Vergleich und Test von GPS Datalogger

Seit ein paar Jahren nun gibt es GPS-Datalogger. Mit diesen Geräten kann man Wege, die man zurückgelegt hat, einfach aufzeichnen um diese dann später auszuwerten oder in Google Earth betrachten. Das machen viele Outdoor-GPS-Empfänger von z.B. Garmin oder Magellan schon immer, nur ist die neue Generation von GPS-Dataloggern wesentlich kleiner, leichter, günstiger, und ausserdem lassen sich deutlich mehr Wegpunkte aufzeichnen. Die Wintec WBT-201, die 2007 den Durchbruch für die kleinen GPS-Datalogger gebracht hat, speichert 130.000 Wegpunkte. Das bedeutet folgende Reichweite:
 
Reichweite von GPS-Dataloggern mit 130.000 Wegpunkten in Abhängigkeit der Einstellung "Wegpunkte alle x Sekunden":
Einstellung alle x Sekunden einen Wegpunkt
1s
5s
10s
30s
60s
Reichweite in Stunden (ca.)
36 Stunden
72 Stunden
361 Stunden
1083 Stunden
2166 Stunden 
Reichweite in Tagen (ca.)
1,5 Tage
3 Tage
6 Tage
18 Tage
36 Tage
Bei GPS-Dataloggern mit 200.000 Wegpunkten oder gar 2.500.000 entsprechend mehr.
 
Da sich die Einstellung der Aufnahmemethode bei vielen GPS-Dataloggern zusätzlich noch einschränken lässt, z.B. "nur GPS-Wegpunkte aufnehmen wenn die Geschwindigkeit größer als 3 km/h (anm.:einstellbar)" ist die tatsächliche Reichweite noch viel größer. Es werden dann während eines Stillstands beim Parken oder bei Pausen keine Wegpunkte aufgenommen.
Bei der Wintec WSG-1000 und der Wintec WBT-201 kann auch noch eine Einstellung vorgenommen werden, dass nur aufgenommen werden soll wenn sich die Kursrichtung sich um eine einstellbare Gradzahl ändernt. Dann werden keine Wegpunkte mehr bei langer Fahrt in eine Richtung aufgenommen, dafür bei engen Kurven umso mehr.
 
Aufzeichnung der Wegpunkte: Richtungsänderung größer 3°: (klicken für eine größere Darstellung)
gps-datalogger_track_aufzeichnung_winkel3_2-large.jpg
Anmerkung: Kartenansicht im Hintergund zwecks besserer Sichtbarkeit des Tracks und der Trackpunkte deaktiviert.
 
Hier auf dem Bild ist sehr schön zu sehen, wie die Aufzeichung der Trackpunkte nahezu optimal funktioniert. Auf langen Geraden weniger Trackpunkte, in Kurven automatisch mehr. Was man aber beachten sollte: Diese Einstellung ist nicht immer optimal, z.B. bei einem Flug mit einem Flugzeug werden viel zu wenig Trackpunkte aufgezeichnet, da ja auch nur wenig Richtungsänderungen kommen. Für ein Flugzeug sollte man daher bei einen GPS-Datalogger eher eine Entfernungsabhängige Einstellung wählen.
 
Hier eine Übersicht der wichtigsten auf dem Markt erhältlichen GPS-Datalogger:
 
GPS-Datalogger
Wintec
WBT-201
-wird nicht
mehr produziert-
Wintec
WBT-202
Wintec
WSG-1000
Wintec
WPL-1000 
Holux
m-241
Holux
GPSmart 245 
QStarz
BT-Q1000x
Columbus
V-900
Chipsatz
Empfindlichkeit
Antaris 4 Antaris 5 Antaris 4 Antaris 4 MTK MTK 
3318
MTK II MTK II
Empfindlichkeit -158dBm -160dBm -158dBm -158dBm -159dBm -159dBm -165dBm -165dBm
Display NEIN NEIN Ja, grafisch Ja, numerisch Ja, numerisch Ja, grafisch NEIN  NEIN
Akkulaufzeit
(Log-Modus)
12 Stunden bis 28 Stunden 20 Stunden 15 Stunden 12 Stunden 28 Stunden 42 Stunden >24 Stunden
Bluetooth Ja Ja Ja Nein Ja Nein Ja Ja
Akku/Batterie LiIon (wechselbar) LiIon
(wechselbar)
LiIon (wechselbar) AAA-Batterie / Akku AA-Batterie / Akku LiIon (fest) LiIon (wechselbar) LiIon (fest)
Wegpunkte  131.000 134.000 .000 130.000 94.000 130.000 200.000 200.000 bis 25.000.000
Foto-Tagging Ja ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Sprach-
aufzeichnung
Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Ja
Abmessungen (mm)   62 x 39 x 18 52 x 95 x 25 32 x 75 x 30 53 x 82 x 23 47 x 72 x 20 43 x 74 x 10
Gewicht   55 Gramm   37 Gramm ohne Batterie 39 Gramm ohne Batterie 72 Gramm   55 Gramm
Besonderheiten klein, leicht
MSD-Modus (Speicherstick), Bewegungssensor,
Speicherslot,
Software direkt auf der Speicherkarte,
sehr genaue Tracks
Thermometer,
Barometer, magnetischer Kompass, Trainings-computer  und vieles mehr, großes Display
USB-Stick Format, Software für PC integriert
Anzeige von Positions-informationen, Geschwindigkeit, verfügbarer
Speichergröße, Datum und Zeit
Anzeige von Geschwindigkeit, Höhe,  Zeit, Entfernung, Kalorien. Perfekt für Fahrrad-Einsatz sehr schneller Fix, sehr Empfangsstark, lange Lauzeit
Spion-Modus mit bis zu einem Monat Laufzeit, Aufnahme von Sprachnachrichten direkt an der Columbus V-900
Software für Windows, Linux, MAC OS
 
Hinweise:
Die Empfindlichkeit aller GPS-Datalogger derzeit ist so hoch, das selbst in der Hosentasche während einer Autofahrt noch ein GPS-Tracklog aufgezeichnet wird. Damit der Track aber möglichst genau wird sollte der GPS-Datalogger so positioniert werden, dass die Antenne nach oben zum Himmel ausgerichtet ist.
Der Wintec WPL-1000 GPS-Datalogger ist ja gerade mal so groß wie ein USB-Stick, hier ist dann entsprechend auch die Antenne etwas kleiner. Hier ist es dann besonders wichtig, dass eine einigermaßen gute Sicht nach oben besteht. Schwierige Empfangsbedingungen sind z.B. Laubwald und KFZ-Fahrzeuge mit metall-bedampfter Frontscheibe. Das stellt aber bei gut plazierten Empfängern kein Problem dar. Den schnellsten und stabilsten GPS-Fix bei den aktuellen GPS-Datalogger hat die QStarz BT-Q 1000x mit dem MTK-II-Chipsatz. Sensationiell: erster Fix, Fabrikneu (Coldstart) in etwa 20 Sekunden.
 
Wer einfach was kleines, leichtes sucht der ist mit dem zuverlässigen GPS-Datalogger Wintec WBT-202 gut dran. Die Wintec WBT-202 ist so klein und leicht, dass man sie auch in Modellbau-Fahrzeugen einfach eingelegt werden kann. Sie wollten schon immer mal wissen, wie schnell das RC-Auto oder das ferngesteuerte Flugzeug unterwegs sind? Kein Problem!
 
Zum Einsatz beim Sport, Fahrradfahren und Laufen, sind der GPS-Datalogger Holux m-241 und die Wintec WSG-1000 sehr empfehlenswert. Dank dem Display und der Anzeige der zurückgelegten Strecke, der Geschwindigkeit usw. ist der Nutzwert sehr hoch.
Für Geocaching, der Schatzsuche auf Felder und Wiesen, im Wald und im Großstadtdschungel, ist die Wintec WSG-1000 zusätzlich noch herrausragend dank dem magnetischen Kompass und dem barometrischen Höhenmesser. Durch diese Technik ist die Anzeige der Richtung und Entferungung zum Zielpunkt auch bei langsamer Geschwindigkeit sehr gut.
 
Für den Einsatz auf dem Fahrrad ist der GPS-Datalogger Holux GPSmart 245 am besten geeignet: Fahrradhalterung ist dabei, dank dem großen Display lässt sich alles wichtige ablesen.
 
Aufgenommene Bilder von einer Digitalkamera lassen sich bei allen Geräte mit der jeweils mitgelieferten Software einfach dem Track zuordnen. Sie sehen dann in google-Earth (kostenlos) genau die Stellen, an denen Sie das Foto aufgenommen haben. Ein Klick genügt, und das Bild kann betrachtet werden. Das ganze läuft unter dem Oberbegriff Geotagging.
Wenn untergegs noch Kommentare festgehalten werden sollten dann ist die neue GPS-Datalogger Columbus V-900 dafür sehr gut geeignet: Hier gibt es eine Sprachaufnahmetaste, es ist dann möglich, einfach wie bei einem Diktiergerät einen Kommentar in das Gerät aufzusprechen. Die Software ordnet diese dann an die richtige Stelle im GPS-Track zu.
 
Empfehlenswert sind z.Zt. die Holux m-241 (Display, Batteriebetrieb/Akku) oder die Wintec WBT-202 (klein, sehr genaue Trackaufzeichnung, dank micro-SD-Slot enorm viel Aufzeichnungskapazität). Die meisten Funktionen hat derzeit der GPS-Datalogger Wintec WSG-1000, diesem können sogar Zielpunkte vorgegeben werden, die dann auf dem Display angezeigt werden. Einsatz dieses GPS-Dataloggers ist somit sogar bei Geo-Caching usw. möglich. Wenn es ein ganz empfindlicher Empfänger mit schnellem Fix sein muss dann sollten Sie einen Blick auf den QStarz BT-Q1000x werfen.
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.